#AlleFürsKlima – am 20. September gehen wir #unteilbar auf die Straßen

Die Zeit des Zuschauens ist vorbei – am 20. September kämpfen wir in einer #unteilbaren Bewegung für ökologische und soziale Gerechtigkeit, für eine Zukunft in Solidarität!

Am 20. September werden weltweit Menschen dem Aufruf der #FridaysForFuture folgen und gemeinsam auf die Straßen gehen. Wir schließen uns #unteilbar an und appellieren an

alle: Seid dabei! #unteilbar heißt, dass wir unsere Kämpfe gemeinsam führen – hier vor Ort genauso wie global.

  • Wir stehen solidarisch an der Seite derjenigen, die bereits heute von Klimakrisen und ihren vielfältigen Folgen betroffen sind. Es bedarf einer radikal anderen Politik, um Menschenleben zu retten; wer hilfebedürftig ist, braucht unseren Schutz: Sozialstaat und Flucht dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.
  • Wir stehen solidarisch an der Seite derjenigen, die sich um ihre Zukunft sorgen und einen fairen Wandel fordern. Der notwendige ökologische Umbau muss endlich mit aller Kraft angegangen werden. Dabei wenden wir uns gegen jedwede Politik, die Menschen auf der Strecke zu lassen droht: Ökologie und Soziales dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Gemeinsam streiten wir für die Zukunft aller, gemeinsam streiten wir für verbindliche und konsequente Wege der Veränderung. Wir denken keine Grenzen – denn es gibt nur diese

eine Welt. Auch wir meinen daher: Die Zeit des Zuschauens ist vorbei – am 20. September kämpfen wir in einer #unteilbaren Bewegung für ökologische und soziale Gerechtigkeit, für eine Zukunft in Solidarität!

 

Bio Stammtisch, danach "OMA's Marmeladenkuchen"

Unsere Agenda: Kurzvorstellung Nachhaltigkeitskampagne, Leistungen für nachhaltige Unternehmer, Fördermöglichkeiten abgestimmt auf euer Unternehmen, Networking, Aufbau einer Social Identity

Mit der universellen Sprache der Musik wird dieser Abend, dank hochkarätigen Musikern unterschiedlichster Kulturen und Genres unter dem Motto "OMA's Marmeladenkuchen" (Siehe OMAs Café Facebook Gruppe), entsprechend untermalt.

Link zum Termin

 

 

Liebe UnterstützerInnen und KooperationspartnerInnen,

wie Sie bereits wissen, unser Video-Aufruf "Wann Wenn Nicht Jetzt", der sich direkt auf die Wahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen und auf die gesamten Gesellschaftsstimmung bezieht, wurde erfolgreich produziert und hochgeladen.

Für die, die unsere Meinung teilen, dass alle Akteure, Bündnisse, Ziviligesellschaften und Bürger sich zusammen und entschlossen gegen die AfD und all den völkischen und nationalistischen Strömungen entgegenstellen sollen, laden wir euch herzlich dazu ein, unser unser Spot zu teilen, den wir mit leidenschaftlichem Engagement produziert haben:

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung und die Begleitung in den letzen Monaten. Es ist wichtig in solchen Zeit sich nicht allein zu fühlen.

In diesem Sinne wünschen wir alle ein schönes Wochenende, mögen wir alle am 27.10.2019 doch mehr sein. #WannWennNichtJetzt

Julie

Mehr zur Thüringen Wahl im mdr

Mehr Infos zum Projekt

Heul nicht, Mach !


Wir sind Kunst- und Kulturschaffende, die Menschen mit Kunst und Kultur, für eine grüne Wirtschaft und gesellschaftliches Engagement begeistern wollen.

Aus diesem Ansatz ist eine reale und virtuelle Aktions- und Vernetzungsplattform entstanden um unsere Mitnetzwerker mit Ressourcen zu versorgen. Dieses mit Kunst, Kultur, Kreativität und tollen Partnern aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur.

Wir teilen die Erkenntnis, dass eine positive, ökonomische und sozialökologische Entwicklung Europas nur mit einer „grünen“ Wirtschaft möglich ist.

Wir kämpfen für ein vom Inklusionsgedanken beseeltes Europa, dessen Wirtschaft Marktführer durch grüne Technologien ist. Ein Europa mit verantwortungsvollen und achtsamen Bürgern, die in einer gesunden Umwelt leben und gut bezahlte Jobs haben. Ein Europa der Bildung, der Innovation und Kultur. Ein Europa, das eine föderale Nation ist, politisch, wirtschaftlich und basisdemokratisch. Ein Europa, das seine kulturelle Unterschiedlichkeit als Innovationsmotor für die Welt begreift.

Kämpfen Sie mit uns für unseren Planeten, unsere repräsentative Demokratie und soziale Marktwirtschaft.

Wir suchen Fachleute und interessierte Menschen, die selbständig denkend, kausal und interdisziplinär an diesem Ziel arbeiten wollen und gemeinsam in leichter Sprache Handlungsvorschläge für unser gemeinsames Ziel erarbeiten.

Diese werden dann der Öffentlichkeit als Diskussionsgrundlage zur Verfügung gestellt, um in einem basisdemokratischen Prozess die Grundlage für integrierende lösungsorientierte Handkonzepte zur Erreichung der Oberziele zu liefern.

Strategische Ziele sind die Erreichung der Klimaziele, die Erhöhung der Mitgliederzahlen der Organisationen in der Bundesrepublik Deutschland, die sich der freiheitlich-demokratischen Grundordnung verpflichtet fühlen und die Stärkung der Unternehmen die sozialökologisch kompetent und dem Gemeinwohl verpflichtet wirtschaften und arbeiten.


Global Strike #allefürsKlima

Am 20. September wird weltweit gestreikt! So auch in Berlin! Kommt alle vorbei, bringt all eure Bekannten/Kolleg*innen/Freunde/Familie mit und lasst uns alle gemeinsam der Politik zeigen, dass es so nicht weitergehen kann! Wir wollen das breiteste und größte Bündnis der Gesellschaft zusammenbringen, denn wir stehen vor der größten Krise der Menschheit und die Politik schaut zu.

Link zum Termin

„Fight for Future"

Nur in einem System, in dem einige die Macht haben,die negativen Folgen ihres Handelns auf andere abzuwälzen, die Profite für sich zu behalten und nicht unter den Konsequenzen leiden müssen, ist es für Menschen sinnvoll die Erde auszubeuten.

Link zum Termin

Haus der Demokratie und Menschenrechte Konferenz

Global Investigative Journalism Conference 2019

Mittwoch, 25.09.2019 um 10:00 Uhr, Hamburg

Die Global Investigative Journalism Conference (GIJC) kommt erstmals nach Deutschland! Investigative Journalistinnen und Journalisten aus der ganzen Welt werden sich im Jahr 2019 in Hamburg treffen.

Link zum Termin

Haftungsausschluss / Disclaimer

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen sowie die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.