Zum Inhalt springen

Soziale Gerechtigkeit

 

Der Begriff der sozialen Gerechtigkeit bezieht sich auf gesellschaftliche Zustände, die hinsichtlich ihrer relativen Verteilung von Rechten, Möglichkeiten und Ressourcen als fair oder gerecht bezeichnet werden können.

Die soziale Gerechtigkeit kam im 19. Jahrhundert das erste mal so richtig zum Ausdruck im Zusammenhang mit soziale Fragen. Soziale Gerechtigkeit wurde als regulatives Prinzip zur Lösung der Sozialen Frage herangezogen.

In den 70iger Jahren hat die Diskussion über soziale Gerechtigkeit  eine neue Bedeutung bekommen.

Die soziale Gerechtigkeit im deutschsprachigen Raum kam im späten 60igern Jahren wieder in die gesellschaftlichen Diskussionsrunde.